Skip to main content
22.03.2017

Tatort "Am Ende geht man Nackt"

 Am 9. April 2017 läuft der dritte Franken-Tatort um 20.15 Uhr im Ersten. Er trägt den Titel „Am Ende geht man nackt“ und spielt in Bamberg und Nürnberg.: 

Handlung von Tatort: Am Ende geht man nackt

Ein Brandanschlag in einem Bamberger Flüchtlingsheim ruft die Kommissare Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel), Wanda Goldwasser (Eli Wasserscheid) und Sebastian Fleischer (Andreas Leopold Schadt) auf den Plan. Beim Brand wurde Neyla Mafany (Dayan Kodua) in der Küche eingeschlossen und kam in den Flammen um.

Hauptkommissar Felix Voss (Fabian Hinrichs) erscheint erst später am Tatort und nutzt die Gelegenheit, dass ihn dort niemand erkennt, um verdeckt zu ermitteln. Er gibt sich als tschetschenischer Flüchtling aus und will herausfinden, wer Neyla absichtlich am Verlassen der Küche gehindert hat. Voss merkt schnell, dass Said Gashi (Yasin el Harrouk) als Anführer unter den Flüchtlingen gilt. Außerdem freundet er sich mit dem Syrer Basem (Mohamed Issa) an. (LM)

Bild Tatort "Am Ende geht man Nackt"


Zurück zur Übersicht